Die Feuerwehr ist eine Hilfsorganisation mit der Aufgabe, bei Bränden, Unfällen, Überschwemmungen und ähnlichen Ereignissen Hilfe zu leisten, d. h. Menschen, Tiere und Sachwerte zu retten, zu schützen und zu bergen, wobei der Menschenrettung die oberste Priorität zukommt.

Da in den letzten Jahrzehnten die Zahl der Brände stark zurückgegangen ist, übernimmt die Feuerwehr zunehmend Aufgaben, die über die traditionelle Brandbekämpfung hinausgehen. Die Art der neu übernommenen Aufgaben und die Strukturen der Feuerwehren sind regional sehr unterschiedlich. So kann auch die Verhinderung von Umweltschäden Auslöser für einen Feuerwehreinsatz sein.

Zurzeit besteht die Einsatzabteilung der Feuerwehr Deisslingen aus 66 Mitgliedern, 13 Mitgliedern in der Alterswehr und 29 Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr.
Durchschnittlich werden wir pro Jahr 44-mal alarmiert.

Zu den Einsätzen kommen über das Jahr verteilt noch die verschiedenen Übungsdienste, Maschinistendienste und Absturzsicherung – sowie diverse Veranstaltungen wie beispielsweise die Jahreshauptversammlung, das Schlachtfest usw. hinzu. Die Übungen finden alle zwei Wochen statt, dazwischen sind Maschinistendienste angesetzt in denen verschiedene Geräteschaften auf Funktion getestet werden.

Die Gruppe „Fit For Fire Fighting“ trifft sich immer donnerstags und einmal im Monat treffen sich unsere Oldtimerfreunde zum gemeinsamen Schrauben an unseren historischen Ausrüstungsgegenständen und Fahrzeugen.

Darüber hinaus kommen noch zahlreiche nicht erfasste Arbeitsstunden für sämtliche Gerätewarte, die Jugendleiter, den Schriftführer, den Kassierer, den Kommandanten und seine Stellvertreter. Wohlgemerkt, diese Stunden sind alle ehrenamtlich!

Gerätehaus

Das Gerätehaus der Feuerwehr Deisslingen wurde im Jahr 2003 erbaut.